Sternmagnolie Halbstamm

Magnolie stellata - Die edle Frühlingsbotin

Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie Halbstamm, Magnolia stellata
Sternmagnolie geschlossene Blüte
Sternmagnolie geschlossene Blüte
Sternmagnolie
Sternmagnolie
Sternmagnolie
Sternmagnolie
Kein Produktbild vorhanden

Vorteile des Sternmagnolien Hochstamms

  • Kompakter Wuchs
  • Überwältigende Blüte im März /April
  • Die beste Winterhärte aller Magnolien
  • Kompakter Wuchs
  • Pflanze für Einzelstellung, repräsentativ

Die Sternmagnolie, Magnolia stellata stammt aus Japan und ist fast nur als Zierpflanze bekannt. Erst in den letzten Jahrzehnten wurden in Japan auch Naturstandorte mit Sternmagnolien entdeckt. Nach Europa kamen diese wunderschönen Blütensträucher und Bäume erst im 19. Jahrhundert, sie haben sich aber schnell im Garten einen unverzichtbaren Platz erobert. Innerhalb der Magnolien zeichnen sich die Sternmagnolien durch den langsamen und kompakten Wuchs aus, der nur 2-3m erreicht. Deshalb sind sie auch besonders gut für den kleineren Garten oder für die Kultur in Kübeln und Gefässen geeignet - gerade auch in der hier angebotenen Form des Magnolien Hochstamms mit einer Stammhöhe von ca. 70cm. Auch dieses Bäumchen wird die 3m Höhe erst nach längerer Kulturzeit überschreiten, für die Kultur im Kübel kann das Bäumchen auch kompakt und rund gehalten werden. Die Blüte beginnt im März und signalisiert mit ihrer überwältigenden und duftenden Fülle den Frühling. Die glänzenden Blätter sind auch im Sommer attraktiv, die Vegetationsperiode schliesst schliesslich im Herbst mit einer schönen gelben Laubfärbung.

Der beste Standort für den Sternmagnolien Hochstamm

Je sonniger der Standort ist, desto reicher entwickelt sich die Blütenfülle. Halbschatten ist möglich, bei zu viel Schatten leidet aber die Blütenknospenbildung. Ebenso sollte ein zu schwerer Boden leichter und humoser gemacht werden durch die Einarbeitung von Sand und Kompost. Ansonsten kann es später zu Mangelerscheinungen kommen.

Ein Sternmagnolien Stämmchen pflanzen

Nach dem Entfernen des Topfs sollte der Wurzelballen immer sorgfältig und gründlich aufgeraut werden. Es wird so tief gepflanzt, dass der Wurzelballen leicht mit Muttererde überdeckt ist. Vergessen Sie nicht, bei einer Pflanzung im Frühling bis Juni sofort ca.  30-40gr Langzeitdünger oder auch Frutilizer Natürlich mit Schafwollpellets im die Pflanzerde zu mischen. Bei einer späteren Pflanzung erfolgt die Startdüngung im ersten Frühling nach der Pflanzung. Unabdingbar ist ein Pfahl am dem das Stämmchen angebunden werden kann. Auch die Krone selber sollte zu Beginn stabilisiert werden, da sonst gerade in den ersten Jahren auch mal ein Abknicken möglich wäre.

Sternmagnolie im Topf kultivieren

Aufgrund des kompakten Wachstums ist die Stammform der Sternmagnolie besonders attraktiv. Beachten Sie bei der Kultur im Topf oder Kübel folgende Hinweise:

  • strukturstabiles Kübelpflanzensubstrat verwenden
  • zum Start mindestens einen Kübel von 15l einsetzen
  • jedes Jahr im Frühling mit 20-30gramm Langzeitdünger pro 5l Volumen (Frutilizer Saisondünger plus) aufdüngen. Der Dünger wird in 3-4 Löcher verteilt, die danach wieder mit Erde verschlossen werden
  • alle 4-6 Jahre umtopfen in einen Kübel, der ca. 5cm mehr Durchmesser aufweist.

Muss man das Sternmagnolien Stämmchen schneiden?

Sternmagnolien brauchen grundsätzlich kaum geschnitten zu werden. Dennoch wird der Schnitt gut vertragen. Gerade bei Stämmchen werden aber die meisten Gartenbesitzer einen kugelförmigen Schnitt und Wuchs wünschen. Wir empfehlen diesen Schnitt möglichst im Juni durchzuführen, rund um den längsten Tag. Dabei werden eher die längeren ausgreifenden Äste eingekürzt, die dichten Seitentriebe im Inneren werden belassen. Es sollten möglichst viele endständige Blütenknospen erhalten bleiben. 

Wie winterhart ist die Sternmagnolie als Hochstämmchen?

Ausgepflanzt ist der Sternmagnolien Hochstamm winterhart bis ca. -20°C. In Topf sollte der Hochstamm aber an einem geschützten, möglichst beschatteten Ort überwintert werden. Packen Sie den Hochstamm im Kübel in der kalten Jahreszeit zusätzlich in ein Doppelvlies ein, ab Mitte März kann er ausgepackt werden. Bitte gerade auch den Kübel einpacken, da hier die grossen Temperaturunterschiede auf die Wurzeln einwirken. Diese reagieren schnell auf zu warme Temperaturen und spüren so eventuell zu früh den Frühling…

Verwendung im Garten

Allein auf weiter Flur kommt das Stermagnolien Stämmchen am besten zur Geltung. Die Sternmagnolie braucht im wahrsten Sinne des Wortes keine Stars neben sich. Auch als Türwächter vor einer Türe sind zwei Stämmchen eher too much, aber eines wirkt ungeheuer repräsentativ. Als Unterbepflanzung kommen Lenzrosen und Schneeglöcklein sehr schön zur Geltung. Eine Unterbepflanzung ist möglich, sollte aber der Sternmagnolie nicht die Show stehlen.


Steckbrief: Sternmagnolie Halbstamm

Standort: Sonne, Halbschatten, zu viel Schatten vermindert die Blühwilligkeit
Boden: eher leichter, humoser Boden, schweren Lehmboden mit Sand und Kompost aufwerten 
Blüte: weisse grosse sternförmige Blüten, bis 10cm Durchmesser, stark duftend 
Blütezeit: März bis April
Wuchs: Stämmchen ca 70 cm hoch, darauf entwickelt sich eine dichte Krone mit 2-3m Durchmesser(nach 10-15 Jahren), langsam wachsend, kompakt; Krone kann mit Sommerschnitt auch bei ca 100-150cm Durchmesser gehalten werden
Endgrösse: ca. 2.5-3m hoch, 2-5m breit
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides möglich
Winterhärte: ausgepflanzt bis -20°C;im Topf geschützt, aber kalt überwintern, in einer Garage oder an einem schattigen Ort, bei Freilandüberwinterung die Stämmchen samt Topf in Vlies einpacken.

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Sternmagnolie Halbstamm (0)

Name: Sternmagnolie Halbstamm Botanisch: Magnolia stellata
Blütezeit: Mitte März bis Ende April Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 140cm - 3m
Endbreite: 2m - 4m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, sauer, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Beet/Rabatten, Outdoor, Kübel, Strukturpflanzen, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: duftend
Erhältlich: Februar bis Dezember