Pepino Melonenbirne (1 Artikel)

Pepino-Pflanze Melonenbirne bei Lubera kaufen

Es lohnt sich, die Pepino Melonenbirne zu entdecken. Ihre hübschen, lila-weissen Blüten und die violett gestreiften, birnengrossen Früchte bringen einen Hauch von Exotik in Ihr Heim oder den Garten.

Weitere wertvolle Informationen über Pepino...
Sortieren:
Pepino
Zum Produkt
ab ¤ 4,90/Pfl. Pepino Die Melonenbirne mit den süssen Früchten
Zur Zeit leider nicht lieferbar

Weitere Informationen über Pepino

Die Pepino ist eine noch relativ wenig bekannte Frucht aus der Familie der Nachschattengewächse . In ihren ursprünglichen Anbaugebieten, in den südamerikanischen Anden, wächst sie strauchartig und immergrün. 'Pepino' ist übrigens das spanische Wort für Gurke - in Südamerika wird sie auch häufig 'süsse Gurke', 'pepino dulce', genannt.

Das Pepino-Fruchtfleisch schmeckt wie eine Mischung aus Honigmelone und Birne – aus diesem Grund wird die Pepino-Pflanze auch Melonenbirne oder Birnenmelone genannt. Die angenehm süssen Pepino-Früchte sind ein Genuss, wenn man sie aufschneidet und auslöffelt oder damit den Obstsalat verfeinert. Sie können auch einfach mit der Schale gegessen werden.

 

Eine Pepino-Pflanze aus dem Lubera-Gartenshop

Sommer, Sonne und süsse Früchte - wenn die Melonenbirne bei Ihnen eingetroffen ist, können Sie sich auf ein leckeres Naschobst freuen. Und da die Pepino-Pflanze mehrjährig ist, bereitet sie Ihnen mit der richtigen Pflege sehr lange Freude.

Der geeignete Standort für Ihre Pepino

Ab Mitte Mai können Sie einen geschützten Ort für Ihre Pepino-Pflanze suchen. Dieser sollte auf jeden Fall warm und sonnig  und nicht dem Wind ausgesetzt sein. Weiterhin ist ein Regenschutz (Dach) vorteilhaft. Aus diesem Grund empfehlen wir den Anbau von Pepinos im Topf oder Kübel (mit einem Durchmesser von ca. 40cm) - oder in einem Pflanz-Sack von Lubera. Die Erde für Ihre Pepino sollte humos, nährstoffreich und durchlässig sein. Man kann dafür ein wenig Kompost oder Hornspäne untermengen.

Wie wächst eine Pepino Melonenbirne?

Eine Pepino-Pflanze kann bis zu zwei Meter hoch werden, im Topf bleibt sie meistens kleiner. Sie ist schnellwüchsig und bildet eine starke Verzweigung aus. Eine Melonenbirne kann an Schnüren ein- bis dreitriebig gezogen werden. Wichtig zu wissen ist, dass die Pepino erst Früchte ansetzt, wenn die Nachttemperaturen mindestes 18 Grad betragen.

Pepino stützen

Lange und schwächere Triebe der Pepino-Pflanze sollten eine Stütze erhalten -  in Form von Stäben, Schnüren oder Drähten.

Pflege der Pepino Melonenbirne

Pepinos dürfen nicht austrocknen, also sollte regelmässig gegossen werden. Erhalten die Pepinos zu wenig Wasser, fallen evtl. die Blüten ab. Staunässe verträgt die Pflanze jedoch nicht, deshalb sollten Sie für eine Drainage im Topf oder Kübel sorgen. Versorgen Sie Ihre Melonenbirne hin und wieder mit Flüssigdünger, z. B. mit Frutilizer® Instant Bloom. Aber Vorsicht: Eine Düngung mit zu viel Stickstoff fördert zwar den Blattwuchs, macht Ihre Pepino jedoch anfällig für Schädlinge.

Pepino Melonenbirne schneiden

Schneiden Sie blütenlose Triebe aus der Pflanze heraus, um die Fruchtbildung zu fördern. Wie bei Tomaten können Sie ausserdem die Triebe der Pepino an den Blattansätzen ausgeizen, was sich auch positiv auf die Anzahl und Qualität der Früchte auswirkt. Auch vor dem Umzug Ihrer Pepino in das Winterquartier empfiehlt es sich, die Verzweigungen um etwa die Hälfte zu kürzen. Haben Sie Ihre Pepino erfolgreich überwintert, können Sie diese auch im Frühjahr zurückschneiden, um Winterschäden zu beseitigen und um die Pflanze insgesamt zu stärken.

Befruchtung der Pepino-Blüten

Pepinos haben männliche und weibliche Blüten. Zur Blütezeit sollte Bienenflug herrschen, sonst fallen die Blüten unbestäubt ab. Sie können bei der Bestäubung etwas nachhelfen, indem Sie mit einem Pinsel den Blütenstaub verteilen.

Pepino Melonenbirne ernten

Die Pepino-Früchte erscheinen von September bis in den Herbst hinein. Wenn die Fruchtfarbe gelb ist und die Pepinofrucht aromtisch duftet, ist die optimale Reife erreicht. Ausgereifte Melonenbirnen haben eine cremefarbene bis gelbe Schale mit violetten Streifen.

Pepino Melonenbirne überwintern

Ab Anfang Oktober (auf jeden Fall vor dem ersten Frost) sollte die Melonenbirnenpflanze in ein helles Winterquartier umgesiedelt werden. Unreife Früchte reifen dort weiter. Die optimale Temperatur zum Überwintern liegt bei 10 Grad. Während dieser Zeit sollten Sie Ihre Melonenbirne mässig giessen.
 

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Pepino (2)

Frage 04.06.2020 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (0) Antwort schreiben
Topf + Überwinterung
Guten Tag, Ich möchte die Pepino im Topf wachsen lassen und unter unsere Terrasse am Abend schieben. Wie gross soll der Topf sein?
Überwinterung mit Licht und 10°C ist bei uns nicht möglich. Keller ist dunkel und über 10°C.
Gibt es eine andere möglichkeit oder soll ich lieber eine andere Pflanze wählen?
Herzlichen Dank.
Antwort (1)
Frage 05.05.2019 gefällt mir gefällt mir (0) gefällt mir nicht gefällt mir nicht (3) Antwort schreiben
Pepino
Kann ich die Pepino mit den Tomaten ins Folientomatenhaus
pflanzen?
Antwort (1)