Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder

Ceanothus thyrsiflorus repens

Kriechende Säckelblume, Kriechender Kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender Kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender Kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender Kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder (Ceanothus thyrsiflorus repens)
Kein Produktbild vorhanden

Die Kriechende Säckelblume eignet sich aufgrund ihrer niedrigen Wuchsform besonders gut als Flächenbepflanzung. Die Pflanzen werden nur etwa 60 cm hoch, dafür rund 90 cm breit. Dabei trumpft der Zierstrauch mit einem schönen, dunkelgrünen Blattwerk auf, auch im Winter bleibt dieses bestehen. Während der Blütenzeit von Juni bis September gleicht eine flächige Bepflanzung einem blauen Teppich, die Pflanze zeigt an unzähligen Blütenbällen ihre Blütenpracht. Die Ceanothus-Arten und -Sorten werden auch als Kalifornische Flieder bezeichnet, wahrscheinlich rührt diese Bezeichnung von der reichen Blütenpracht her, welche sich aus unzähligen kleineren Blüten und Blütenbüscheln zusammensetzen.
Viele Säckelblumen stammen ursprünglich aus Kalifornien, deshalb bevorzugen sie milde und geschützte Lagen, sie sollten unbedingt an einen sonnigen, windgeschützten Ort gepflanzt werden, besonders an der Südseite von Gebäuden gefällt es diesen Pflanzen sehr. Jedoch sollte auch an einer geschützten Lage im ersten Standjahr und in besonders kalten Wintern auf Winterschutz nicht verzichtet werden, dabei kann eine dicke Laubschicht auf der Erde verteilt werden, die Triebe können mit Tannenzweigen abgedeckt werden, da sie zurückgeschnitten werden, ist dies jedoch nicht unbedingt nötig. Die Erde sollte eher trocken sein, Staunässe bekommt den Pflanzen nicht.
Ceanothus thyrsiflorus repens sollte im Frühjahr auf 20cm zurückgeschnitten werden, um eine gute Blütenbildung im nächsten Jahr zu garantieren.

Wuchs: niedrig und breit, gut verzweigt
Endgrösse: 60 cm hoch und 90 cm breit
Blüten: blau, Juni bis September
Blätter: dunkelgrün und immergrün
Verwendung: Solitär, Gruppenpflanzung, Gefässe

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder (0)

Name: Kriechende Säckelblume, Kriechender kalifornischer Flieder Botanisch: Ceanothus thyrsiflorus repens
Blütezeit: Mitte Jun. bis Anf. Sept. Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: blau Endhöhe: 40cm - 60cm
Endbreite: 60cm - 100cm Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht, trocken Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: bedingt winterhart / winterhart nur im milden Mikroklima
Verwendung: Wege/Mauern, Kübel, Bodendecker, Süd- und Westwände, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Laubkleid: immergrün Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
5 Bewertungen

07.10.2021 | 11:11:22
*** Gute Qualität und sehr zu empfehlen.

08.08.2020 | 10:15:13
Große, kräftige Pflanzen - sicher verpackt - machten frischen Eindruck

17.11.2018 | 16:30:16
super Qualität, waren sogar noch kleine Blütchen zu sehen.

14.07.2018 | 15:42:56
Kräftige Pflanze, schön gleichmäßig gewachsen. *** Werde wieder dort bestellen :-)

23.06.2017 | 15:50:22
Schöne, kräftige Pflanzen
#1 von 35 - Gartenstudio Podcast #11: Buddleja - der fast verbotene Schmetterlingsflieder
#2 von 35 - Ziele der Hibiskus-Züchtung bei Lubera
#3 von 35 - Die Vorteile von Szechuan Pfeffer - erklärt von Chris Smith, der Gründer von Pennard Plants
#4 von 35 - Lagerstroemien im Norden
#5 von 35 - Die verbotene Schönheit der Buddleja davidii
#6 von 35 - Zierkirschen-Zweige für die Vase
#7 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden
#8 von 35 - Eine grosse Zierkirsche schneiden – Vorbereitung
#9 von 35 - Die dauerblühenden Hortensien schneiden
#10 von 35 - Erste Blüten und erster Frostschaden an der Sternmagnolie
#11 von 35 - Eichenblättrige Hortensie als Schatten-Balkonpflanze (Hydrangea quercifolia)
#12 von 35 - Prunus Kanzan - ein Pflanzbeispiel der Japanischen Blütenkirsche
#13 von 35 - Wie schneide ich Mönchspfeffer (Vitex)
#14 von 35 - Wie schneide ich eine Forsythie
#15 von 35 - Wie schneide ich Zwergflieder
#16 von 35 - Wie schneide ich Sternchenstrauch (Deutzia)
#17 von 35 - Wie schneide ich Ranunkelstrauch (Kerria japonica pleniflora)
#18 von 35 - Wie schneide ich Winterschneeball (Viburnum)
#19 von 35 - Wie schneide ich älteren Gartenhibiskus (Eibisch Hibiscus)
#20 von 35 - Winterschneeball - Standort Schnitt und Blüten (Viburnum bodnantense)
#21 von 35 - Hamamelis Zaubernuss - Standort Schnitt und Blüten
#22 von 35 - Der Buschklee - Lespedeza thunbergii
#23 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica (Nachtrag zu #657)
#24 von 35 - Die Pimpernuss - Staphylea pinnata und colchica
#25 von 35 - Der Sternchenstrauch - Deutzia gracilis
#26 von 35 - Wie schneide ich einen Perlmuttstrauch - Kolkwitzia amabilis
#27 von 35 - Eine Ampelpflanze für einen schattigen Standort - Hängefuchsien
#28 von 35 - Die Vitalrosen Magical Fantasy & Magical Miracle
#29 von 35 - Die Bartblume Kew Blue (Caryopteris)
#30 von 35 - Schmetterlingsflieder Buddleja Sungold
#31 von 35 - Winterharte Fuchsien
#32 von 35 - Tipps und Tricks zu Weigelien (Bristol Ruby)
#33 von 35 - Hydrangea Dolly - und der Schnitt der Rispenhortensien
#34 von 35 - Tipps und Tricks zum Ranunkelstrauch (Kerria)
#35 von 35 - Wie schneide ich einen Gartenhibiskus?