Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist'

Cercis canadensis - die weisse Rarität unter den vielen Cercis canadensis Züchtungen

Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis)
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis)
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (Cercis canadensis 'Vanilla Twist')
Kein Produktbild vorhanden

'Vanilla Twist' hebt sich deutlich ab von der Verwandtschaft und ist bisher noch ein Geheimtipp in nördlichen Breiten! Unsere Judasbäume sind alle etwas besonderes, jeder hat seine unverkennbare Eigenart, aber dieser hier, 'Vanilla Twist', ist die absolute Rarität mit cremeweissen Blüten, neu und selten und bisher kaum zu finden in unseren Gärten nördlich der Alpen. Auch 'Vanilla Twist' gehört zu den Hänge-Judasbäumen und besticht durch malerisch herabhängende Äste, die diesen kleinen, pflegeleichten Baum zu einem wundervollen Solitär in Ihrem Garten werden lassen können. Aber die Blüten im Frühling, schon ab April, sind die eigentliche Sensation in zweierlei Hinsicht. Zum einen sind sie NICHT rosaviolett wie bei allen anderen Judasbaum-Varianten, sondern wunderschön weiss und zweitens wachsen sie – anders als bei allen anderen Blütensträuchern hier bei uns, nicht nur an den Zweigen, sondern auch am Stamm. Fast wirkt 'Vanilla Twist' wie mit Schnee bestäubt, wenn die kleinen Blüten überreich noch vor dem Laubaustrieb erscheinen. 

Stellen Sie sich das einmal vor: Ein kleiner Hängebaum (oder Strauch, je nach Schnitt), ohne Blätter, dafür aber übersät mit weissen Blüten, mitten in Ihrem Rasen oder im noch kahlen Beet, unterpflanzt mit bunten Frühlingsblühern wie blauen Scilla, lila Schneeglanz, frühen roten Tulpen und gelben Narzissen! Kann es romantischer und frühlingshafter werden? Wohl kaum. 

Dann im Sommer punkten die grossen, herzförmigen Blätter in glänzendem Grün und später im Herbst die braunen, zierenden Hülsenfrüchte und die stimmungsvolle, gelbe Herbstfärbung. 

'Vanilla Twist' kann durch Schnitt klein gehalten werden oder ein malerischer Grossstrauch/Kleinbaum werden, der jeder Hängeweide die Show stiehlt. Er braucht nur als Jung-Baum etwas Winterschutz, ist später winterhart, kann im Kübel gedeihen ebenso wie im Garten und übersteht problemlos heisse, trockene Sommer. 

Vorteile des Judasbaumes 'Vanilla Twist'

  • kleine, weisse, schmetterlingsartige Blüten in grosser Zahl an Zweigen und am Stamm schon ab April
  • grüne, fast herzförmige Blätter im Sommer mit Gelbfärbung im Herbst 
  • kaskadenartig überhängende Äste
  • schnittverträglich, kann als Grossstrauch oder kleiner Baum gehalten werden
  • ältere Exemplare winterhart
  • jüngere Exemplare kommen mit leichtem Winterschutz gut über den Winter 
  • kommt – sofern gut eingewachsen – bestens mit Hitze und temporärer Trockenheit klar

Wuchs und Schnitt 

Einer der vielen Vorteile von Judasbäumen ist ihre Schnittverträglichkeit. So können Sie „Lavender Twist“ im zeitigen Frühjahr stutzen ohne dass die Blüte leidet, denn diese werden an älteren Zweigen ebenso wie am Stamm gebildet. Durch Schnitt erziehen Sie sich einen relativ grossen, aber dennoch kompakten Strauch – passend auch für kleinere Gärten - während Sie ihn naturbelassen und ohne viele Eingriffe zu einem malerischen, kleinen Baum mit breiter, schirmartiger Krone heranwachsen lassen können. Eine Unterpflanzung mit schattenverträglichen Stauden ist zu jeder Jahreszeit ein schöner Anblick, aber auch ohne "Begleitpersonal" ist der Judasbaum als Solitär ein aussergewöhnlicher Anblick. 

Ansprüche und Überwintern 

Der Judasbaum kann in vielerlei Hinsicht mit anderen mediterranen Pflanzen verglichen werde: Er mag es sonnig und warm, braucht eine gute Drainage von unten und nur mässig Wasser von oben. Er kommt auch gut mit Halbschatten zurecht, ja, sogar mit Schatten, aber die besten Ergebnisse erzielt man mit ihm in der Sonne. Da er starke, nach unten gerichtete Hauptwurzeln bildet, kann er problemlos längere Trockenzeiten im Sommer überstehen, vorausgesetzt natürlich, dass er gut eingewurzelt ist. Jungpflanzen deshalb bei Trockenheit regelmässig giessen, aber immer beachten, dass die Drainage sichergestellt ist und die Wurzeln nicht dauernass sind. Sollte Ihr Gartenboden also lehmig sein und schlecht drainieren, arbeiten Sie beim Einpflanzen eine Drainageschicht aus Sand und Kies ein und fügen Sie der Aushuberde auflockernde Hilfsmittel wie hausgemachten Kompost, Blähton, Granulat oder eine gute Pflanzerde bei. Unsere Fruchtbare Erde Nr. 2 bietet sich an, wenn Sie keinen eigenen Kompost mehr haben sollten. 

Wollen Sie 'Vanilla Twist' im Kübel halten, setzen Sie ihn unbedingt in eine gute Kübelpflanzenerde, die stabil ist und nicht verschlämmt. Unsere Fruchtbare Erde Nr. 1 ist speziell für Kübelpflanzen konzipiert. Hier ist schon Blähton beigemischt (neben anderen guten Dingen), die 'Vanilla Twist' zu einem guten Wachstum anregen. Gegossen wird regelmässig aber mit Vorsicht. Wir empfehlen, immer erst die Erde zu testen, ob sie denn auch wirklich weiter unten trocken ist. Der Fingertest zeigt Ihnen, wann es soweit ist. Die Erde sollte nie ganz austrocknen, aber eben auch nicht ein dauerhaft vollgesogener Schwamm sein. "Leicht feucht" ist das Schlüsselwort. 

Im Winter sollte der Kübel hell und kühl stehen, wie z.B. in einer Garage, einem Kalthaus oder einem Wintergarten. Dann noch weniger giessen, da der Baum ja keine Blätter hat zum Verdunsten. Aber auch keine Wüste im Kübel entstehen lassen. Das richtige Mass hat man als Hobbygärtner aber schnell raus, es hört sich alles komplizierter an, als es in Wirklichkeit ist. 

Am einfachsten ist da noch die Überwinterung ausgepflanzt im Garten. Hier brauchen nur Jungpflanzen in kalten Regionen einen Winterschutz. Ältere Exemplare des Judasbaumes sind in den meisten Regionen winterfest (es sei denn, bei Ihnen herrscht wahrlich arktische Kälte den ganzen Winter über). Bei den jungen Bäumen also für eine Mulchschicht am Boden sorgen (Blätter, Stroh, Zweige), damit die Wurzeln geschützt sind, und den Stamm, gerne auch den ganzen Baum, sofern er noch klein ist, mit einem atmungsaktiven Winterschutzvlies umhüllen. Im März wird dieses, rechtzeitig vor der Blüte im April, wieder entfernt. 

Düngung

Der Judasbaum braucht erfreulich wenig Dünger, da er sich als Hülsenfrüchtler selbst Stickstoff herstellen kann. Trotzdem sollte bei der Pflanzung eine Starthilfe in Form von Langzeitdünger mit eingearbeitet werden (wie zum Beispiel unser Fruitilizer® Saisondünger Plus). Im Kübel braucht es etwas mehr Dünger. Hier kann gerne alle vierzehn Tage die Hälfte der üblichen Menge an Flüssigdünger (z.B. Fruitilizer® Instant Bloom) dem Giesswasser hinzu gegeben werden. Spätestens im Spätsommer die Düngung einstellen, damit der Judasbaum sich auf den Winter einstellen kann. 

Besonderheit

Die Indianer Nordamerikas (von dort stammt der Judasbaum) assen die Blüten roh als auch gekocht und benutzten verschiedene Teile des Baumes zu Heilzwecken. George Washington, der erste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, war nicht nur Staatsmann sondern auch Farmer und Hobby-Gärtner. Er erwähnte Cercis canadensis in seinem Tagebuch und pflanzte Samen aus den Wäldern in seinem Garten. Der Judasbaum ist bis heute der Staatsbaum des amerikanischen Bundestaates Oklahoma. 

Kurzbeschreibung des Judasbaumes 'Vanilla Twist'

Blüte: cremeweiss, April/Mai, einfach blühend, eher klein 
Blätter, Blattform: nierenförmig bis herzförmig, grün, laubabwerfend im Winter 
Fruchtschmuck: längliche Hülsenfrüchte, zum Herbst hin braun 
Wuchs: aufrechter Stamm, hängende Zweige, Kleinbaum bzw. Grossstrauch 
Schnitt: nach Bedarf, sehr schnittverträglich
Endgrösse, ungeschnitten:  4 m Meter hoch, 3 m breit
Exposition: sonnig, halbschattig
Kübelpflanze/Auspflanzen: beides
Winterhärte: in jungen Jahren in kalten Regionen Winterschutz erforderlich, später in milden Lagen nicht mehr  

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' (0)

Name: Kanadischer Judasbaum 'Vanilla Twist' Botanisch: Cercis canadensis 'Vanilla Twist'
Blütezeit: Anf. April bis Ende Mai Blätterfarbe: grün
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 4m - 5m
Endbreite: 3m - 4m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: mittelschwer, leicht
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Einzelpflanze Duft: leicht duftend
Erhältlich: Februar bis November
#1 von 3 - Schadet das Melken des Birkenwassers dem Birkenbaum?
#2 von 3 - Birkensaft zapfen - Tipps und Tricks
#3 von 3 - Wie man Birken anzapft und Birkensaft erntet