Geschlitztblättriger Holunder 'Black Lace'®

Sambucus nigra 'Black Lace'® mit schwarzen und tief geschlitzten Blättern

Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Sambucus nigra 'Black Lace'® Geschlitztblättriger Holunder
Kein Produktbild vorhanden

Mit den geschlitzten, dunklen Blättern wirkt Sambucus nigra 'Black Lace' sehr schön. Im Mai setzen die zartrosa Blüten einen besonderen Akzent zu den dunklen Blättern. Die Beeren die sich aus den Blüten entwickeln sind wie normale Holderbeeren verwendbar.

Zur Blütezeit zeigt der geschlitztblättrige Holunder 'Black Lace' wirklich, was in ihm steckt. Dann bilden die weissen Blüten einen herrlichen Kontrast zu den fast schwarzen Blättern und die Blüten erstrahlen noch weisser vor dem dunklen Hintergrund. Doch auch schon vor und natürlich nach der Blütezeit ist der geschlitzte Holunder mit den schwarzen Blättern natürlich sehr schön. Beim Blattaustrieb im Frühjahr sind die Blätter noch dunkelgrün gefärbt, erst später nehmen sie die fast schwarze Farbe an. Zudem sind die Blätter tief geschlitzt und fast federartig, so wirkt Sambucus nigra 'Black Lace' insgesamt sehr elegant. Anfang Mai entwickeln sich dann die Blütendolden, die rosa gefärbt sind, danach öffnen sich die einzelnen Blüten. Sie verströmen den bekannten lieblichen Duft der Holunderblüte, viele Insekten umschwirren die Pflanze zu dieser Zeit. Nach der Blüte sind natürlich wieder die geschlitzten, schwarzen Blätter ein Hingucker. Im September dann werden die schwarzen Beeren reif und können zu Saft oder Gelee verarbeitet werden. Leider sind die Früchte zwischen dem dunklen Laub weniger gut sichtbar (und damit etwas schwieriger pflückbar), aber das mindert die Attraktivität dieser Pflanze kaum.
 

Problemlose, anpassungsfähige Pflanze

Sambucus nigra 'Black Lace'® braucht nicht viel, um glücklich zu sein, ein sonniger oder halbschattiger Standort mit humoser, nährstoffreicher und frischer Erde genügt dieser Pflanze, um sich gut zu entwickeln. Ausgewachsen wird der geschlitztblättrige Holunder 'Black Lace' rund 3m hoch und 2.5m breit.
 

Besonders schön mit anderen farbigen Gehölzen

Der geschlitztblättrige Holunder 'Black Lace' wirkt besonders schön zwischen Gehölzen mit hellem Laub oder mit Blumen in üppigen Farben. Die Farben der anderen Pflanzen kommen vor dem schwarzen Hintergrund des dunkeln Holunders einfach besser zur Geltung.
 

Schnitt

Um die Pflanze kontinuierlich zu verjüngen kann man die ältesten Triebe ganz am Boden entfernen. Sollte die Pflanze doch zu üppig wachsen kann man ach die einjährigen Triebe einkürzen.
 

Viele Sagen ranken sich um den Holunder

Sambucus nigra 'Black Lace' ist eine Zuchtform des einheimischen schwarzen Holunders und die Blüten und Früchte können gleich verwendet werden. Die Blüten sind sehr beliebt für Holunderblüten-Sirup oder in Teig frittiert, aber lassen Sie unbedingt noch Blüten an der Pflanze, um im Herbst auch noch etwas ernten zu können. Der Saft der Blüten ist nämlich sehr gesund und hat einen hohen Anteil an Vitamin B und C, auch soll er bei Blasenproblemen helfen. Seit alters her ist der Holunder eine beliebte Pflanze für den Bauerngarten, sollen doch allerlei gute Geister in der Pflanze wohnen. In nordischen Sagen wohnt sogar die Göttin Freya, Beschützerin von Haus und Hof im Holunderstrauch, weshalb bei einem Haus auch immer ein Holunder stehen sollte.
 

Kurzbeschreibung von Sambucus nigra 'Black Lace'®

Wuchs: Breitbuschig, dicht
Endgrösse: 3m hoch und 2.5m breit
Blüten: weiss, Mai
Blätter: fast schwarz, tief geschlitzt
Verwendung: Solitär, Heckenpflanzuneg, Gehölzrabatte

Fragen, Antworten und Gartenstorys zu Geschlitztblättriger Holunder 'Black Lace'® (1)

Frage
12.07.2021 - Unterschied zu Wildform bezüglich Nutzen für Vögel
Guten Tag

Ich möchte gerne einen schwarzen Holunder pflanzen. Da unser Garten nicht riesig ist, finde ich den Black Lace sehr interessant. Ich möchte aber auch den Vögeln etwas Gutes tun. Eignen sich dazu diese Züchtung auch oder sollte man besser die Urform nehmen?
Besten Dank
Yvonne
Antworten (1)
» Helfen Sie einem Gartenfreund und beantworten Sie diese Frage...
Name: Geschlitztblättriger Holunder 'Black Lace'® Botanisch: Sambucus nigra 'Black Lace'
Blütezeit: Anf. Mai bis Ende Mai Blätterfarbe: schwarz
Blütenfarbe: weiss Endhöhe: 2m - 3m
Endbreite: 2m - 3m Sonne: Halbschatten, Vollsonne
Boden Feuchtigkeit: feucht Boden Schwere: schwer, mittelschwer
Boden pH-Wert: schwach alkalisch, neutral, schwach sauer Winterhärte: winterhart
Verwendung: Wildgarten, Strukturpflanzen, Hecke, Gruppenpflanze, Einzelpflanze Duft: stark duftend
Laubkleid: laubabwerfend Erhältlich: Februar bis November
Kundenbewertung 5.0/5
6 Bewertungen

02.12.2020 | 11:40:20
super Qualität

31.10.2020 | 21:08:40
Die Qualität der Pflanze ist super gesund und kräftig

01.07.2020 | 10:56:58
Sehr schöne Pflanze, sehr schnelle Lieferung, gute Verpackung,

18.06.2020 | 17:45:34
Schon gut angewachsen. Super Qualität

16.06.2020 | 10:35:40
Pflanze ist bei Lieferung eher klein, wirkt aber stark und gesund.

16.03.2020 | 07:28:10
Der geschlitzte Hollunder wird einen schönen Farbkontast in meiner Fruchthecke bilden.
Der Busch ist noch recht klein (30 cm/ 5 Zweige) aber der Austrieb scheint kräftig zi sein.
#1 von 14 - Neues Strauchbeeren Mutterpflanzenquartier in Bad Zwischenahn
#2 von 14 - Buchvorstellung: 'Wildes Obst' von Hans-Joachim Albrecht - BLV
#3 von 14 - Wie das Kraut der Unsterblichkeit schmeckt...
#4 von 14 - Kraut der Unsterblichkeit - Gynostemma pentaphyllum, Jiaogulan
#5 von 14 - Die kompakte Gojibeere Instant Success als Zierstrauch
#6 von 14 - Führung durch den Lubera-Mundraubgarten auf Schloss Ippenburg: Kaki und Erstbeeren
#7 von 14 - Die Goji - Hecke mit Turgidus im Küchengarten auf Schloss Ippenburg
#8 von 14 - Die Moosbeeren sind besser als die Preiselbeeren
#9 von 14 - Wie schneidet man eine Erstbeere?
#10 von 14 - Der kleine Unterschied: Wie Lubera Physalis-Pflanzen produziert
#11 von 14 - Gesundes Wildobst - Easy Gardening Teil 34 von 35
#12 von 14 - Tipps und Tricks zu Wildobst - Easy Gardening Teil 22 von 35
#13 von 14 - Das Goji-Monster
#14 von 14 - Zierjohannisbeere oder Blutjohannisbeere - Züchtung bei Lubera